Donnerstag, 3. November 2016

Zahlzerlegung mit Halli Galli


Das Spiel "Halli Galli" kennt fast jedes Kind, die Spielregeln sind einfach (und differenzierbar), es macht richtig Spaß und fördert die Fähigkeiten zur Zahlzerlegung.
Kurz gesagt: Perfekt für meinen Unterricht :)

Die Grundregel ist folgende:
Abwechselnd wird jeweils eine Karte gelegt. Immer, wenn 5 gleiche Früchte auftauchen, muss geklingelt werden. Wer zuerst klingelt, bekommt die Karten. Wer keine Karten mehr hat, scheidet aus.

Da die Kinder bei diesem Spiel schnell reagieren müssen, würde das Abzählen der beiden Mengen zu lange dauern. Sie müssen sich die Zahlzerlegung also einprägen, um schnell zu sein.

Varianten
Mein Ziel mit dem Spiel war die Festigung der zweigliedrigen Zerlegungen von 5 und 6. Deshalb habe ich immer zwei Kinder gegeneinander antreten lassen. Ein drittes Kind hat die Karten abwechselnd auf 2 Stapel verteilt und den Schiedsrichter gespielt. Ich habe die Spielregel so verändert, dass die Art der Frucht egal ist, es müssen nur immer 5 zusammen sein (es gehen z.B. auch zwei Bananen und drei Erdbeeren). So tritt der Fall 5 häufiger ein. 
Nachdem die Kinder einige Zeit gespielt haben, wurde die Regel auf "immer 6" geändert.
Als weitere Differenzierung durfte der Kartenleger später auch 3 Stapel legen (dreigliedrige Zerlegung).

Nachdem wir genug gespielt hatten, gab es noch passenden Arbeitsblätter, auf denen die Kinder mögliche Zerlegungen aufmalen sollten. Anstelle der Früchte haben sie farbliche Punkte gemalt. So wurde die Zahlzerlegung nochmals dokumentiert. Nur wenige Kinder haben dafür das Halli Galli Spiel noch zur Hilfe genommen. Die meisten konnten es schon auswendig.



 

Und noch ein kleiner Tipp zuletzt: Anstelle einer Klingel tut es auch ein Stein oder Plättchen. Eure Ohren werden es euch danken :D


Kommentare: