Freitag, 28. April 2017

Signalwörter bei Sachaufgaben

Ja, die "bösen" Sachaufgaben machen vielen Kinder immer wieder das Leben schwer. Ein verbindliches Rezept gibt es leider nicht. Selber denken, vorstellen oder skizzieren ist unumgänglich.

Auf der Suche nach gutem Material, das Kindern zumindest eine Orientierung bieten kann, bin ich auf die Signalworttabelle von Kerstin Breuer (Materialwiese) gestoßen. Kann ich sehr empfehlen :)

Aus dieser Idee heraus habe ich eine Aufgabe entwickelt, mit der die Kinder solche Signalwörter selbst erarbeiten können. Die Kinder unterstreichen in vielen verschiedenen Aufgaben Signalwörter, die auf Rechenzeichen hinweisen (gern auch in Partnerarbeit). Anschließend sortieren sie diese Aufgaben in einer Tabelle den Rechenzeichen zu. Zum Schluss können ausgewählte Aufgaben gelöst werden. Ich habe die Signalwörter zusätzlich in einer weiteren Tabelle abschreiben lassen.

Inhaltlich geht es neben den vier Rechenoperationen um Längen (m, cm), Uhrzeit und Geld (Euro, Cent). Diese sind aber bewusst einfach gehalten, damit der Schwerpunkt auf den Signalwörtern liegt.


Natürlich ist mir bewusst (und das sollte man an fortlaufenden Beispielen auch den Kindern bewusst machen), dass man sich darauf nicht immer blind verlassen kann. Die Rechenzeichen hängen immer auch stark vom Kontext ab. Zudem gibt es manchmal auch zwei Möglichkeiten (z.B. "das Doppelte" geht bei mal und plus). Dennoch hat es vielen Kindern geholfen, sich einen Überblick zu verschaffen.